Höhenlufttraining Ansbach

Erfahrungsgemäß schwinden zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr Muskelkraft, Sehstärke, Nervenleistungen und Hautelastizität – unsere Lebenskraft lässt nach. Wir kämpfen mit Leistungsabfall, Herzkreislaufproblemen und Gewichtszunahme. Aber selbstverständlich trägt auch unser Lebensstil dazu bei, wie wir uns fühlen. Eine ungesunde Lebensweise, Reizüberflutung, verkürzte Schlafzeiten und Termindruck mit nicht ausreichender Regeneration hinterlassen ebenfalls ihre Spuren.
Verantwortlich für die negativen körperlichen Symptome ist dabei die Alterung unserer Mitochondrien, welche das Kraftwerk unserer Zellen darstellen. Diese haben als Hauptaufgabe die Produktion von Energie für jeden kleinsten biochemischen Schritt unserer Stoffwechselprozesse – also für unser Leben.

Doch wir können diese negativen Begleiterscheinungen ausgleichen. Mit unserer IHHT Methode (Intervall Hypoxie Hyperoxie Training) wird dem Körper Atemluft mit kontrolliert schwankendem Sauerstoffgehalt zugeführt. 

Buchen Sie ihren Termin

Sie haben noch weitere Fragen? Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen in einem persönlichen Beratungsgespräch. Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Termine bitte telefonisch unter 0981 – 977 77 000 oder per Mail an info@endlessphysio.de

Haftungsausschluss

Wir weisen Sie darauf hin, dass es sich bei allen von uns dargestellten Methoden der Kältetherapie um Verfahren aus der Erfahrungsmedizin handelt. Wir sind von der Wirksamkeit aufgrund persönlicher Anwendungserfahrung überzeugt. Wir weisen Sie jedoch hiermit ausdrücklich darauf hin, dass uns bislang keine empirischen wissenschaftlich fundierte Studien bekannt sind, welche eine Wirksamkeit bei einem der hier vorgestellten oder anderen Anwendungsfällen bestätigt hätten. Insbesondere sind uns keine Studien über die Methoden der Kätetherapie bekannt, welche nach allgemein anerkannten wissenschaftlich fundierten Standards (sog. Doppelblindstudie) durchgeführt worden wären. Die Anwendung erfolgt daher ausschließlich aufgrund unserer subjektiven Erfahrung. Genauso gut kann die Kältetherapie bei einer Anwendung bei Ihnen nicht zu den dargestellten Folgen führen.Ferner weisen wir darauf hin, dass uns auch zu der Grundannahme der Methoden der Kältetherapie, nämlich dass diese sich auf Körper, Geist oder Seele auswirken können, ebenfalls keine wissenschaftlichen Studien vorliegen. Insbesondere sind uns auch hier keine Studien bekannt, die nach anerkannten wissenschaftlichen Standards (sog. Doppelblindstudie) durchgeführt worden wären und diese Grundannahme verifizierten oder falsifizierten. Unsere Grundannahmen folgen ebenfalls ausschließlich empirisch bislang nicht belegtem Erfahrungswissen.Bei weiteren Fragen – insbesondere zu Wirksamkeit, Anwendungsgebieten, Risiken und Nebenwirkungen – kontaktieren Sie bitte einen Arzt oder Heilpraktiker.“

mehr anzeigen